TCP News Mai 2016

Halbzeit der Frühjahrsmeisterschaft


Die Begegnungen im Überblick:

 

Burschen U15 (Lukas Leitl und Fabian Kinzl) waren gleich zweimal im Einsatz und meistern diese beiden Hürden (Ollersbach und Böheimkirchen) bravourös: Sie geben in 2 Runden insgesamt nur 11 Games ab und sichern sich einen Platz in der oberen Hälfte der Tabelle.

 

Burschen U17 (Julian Kampf, Nico Schalk und Felix Bergsmann) kämpften tapfer gegen den favorisierten Kreismeister-Anwärter Pressbaum, konnten aber nicht punkten – ab jetzt kommen leichtere Gegner und wir hoffen auf den ersten Sieg.

 

Unsere Damen hatten´s durch den Ausfall von 2 Spielerinnen im wichtigen Match gegen Herzogenburg schwer: Nur Hanna und Vala Theuer konnten ihre Einzel gewinnen, bei der Doppelaufstellung wurde alles riskiert, um das Unmögliche noch möglich zu machen, leider ohne Erfolg – Ergebnis 2 : 5, der Kampf im Unteren Playoff um den Klassenerhalt hat somit begonnen.

Niklas konnte im Single überzeugen
Niklas konnte im Single überzeugen

Herren 1: Kein Glückstag in Biberbach, Mathias Lohr musste sich trotz 2 Matchbällen im 2. Satz geschlagen geben und auch Desy Leitl scheiterte im 3. Satz im Tiebreak. Somit hätten alle 3 Doppel gewonnen werden müssen, um noch als Sieger vom Platz zu gehen. Dies gelang nur Felix und Mathias – Endstand 3 : 6, der Kampf um den Verbleib in der Landesliga geht in die nächste Runde.

Bei den 2er Herren war das 0 : 9 diesmal keine Überraschung, da sie gegen den Gruppenersten 3 Spieler an die 1er abgeben mussten.

 

Die 3er Herren waren wieder gut aufgestellt, danke an die Herren2, und errangen einen wichtigen 5 : 4 Sieg gegen Rabenstein-Kirchberg: Nach den Einzeln stand es 3:3, doch diesmal klappte die Doppelaufstellung, nur das 1er Doppel wurde von Walter Friehsinger und Andi Polzer im Champions-Tiebreak verloren.

 

Bei den 4er Herren gab es schon nach den Einzeln einen Grund zu feiern: 5:1, die Doppel waren nur noch „Formsache“. Einzig Kapitän Robert Polena musste sowohl im Einzel als auch im Doppel über 3 Sätze gehen – Ergebnis 8 : 1 und Platz 1 in der Tabelle.

 


2. Meisterschaftsrunde im Überblick

Burschen U18
BU U18: Mischell, Niklas, Julian, Mummel

 

Die Spiele kurz zusammengefasst:

 

Burschen U18 (Niklas Schmutz, Thomas "Mummel" Theuer, Mischell Mikulan und Julian Rainer statt dem verletzten Michi Wagner) demonstrieren ihre Stärke in der zweiten Landesliga-Runde gegen Mödling
mit 6:0 – in 6 Matches geben sie nur 14 Games ab !!!

 

Burschen U17 (Julian Kampf und Nico Schalk) punkten gegen starke Maria Anzbacher (bereits am Pfingstwochenende) nur im Doppel – Ergebnis 1:2

 

Lukas Leitl und Fabian Kinzl (Burschen U15) verlieren beim Parkclub St. Pölten mit 1:2, durch eine überzeugende Leistung im Doppel holen sie einen Punkt,
bereits zu Pfingsten mussten sie sich den starken Neulengbachern 0:3 geschlagen geben: besonders bitter, weil sie zweimal im Champions-Tiebreak verloren.

 

Unsere Damen haben´s diesmal schwer: Gegen Parkclub St. Pölten fixieren sie mit einer cleveren Doppelaufstellung einen wichtigen Punkt:
"Star des Tages" ist Vala (Valerie Theuer), die - nach ihrem Sieg im Einzel - im entscheidenden Doppel groß aufspielt und mit ihrer Schwester Hanna souverän das 2er-Doppel gewinnt – Ergebnis 2:5

 

Die Herren 45+ verlieren in Sieghartskirchen (Favorit auf den Gruppensieg) mit 1:6, ab jetzt kommen schlagbare Gegner, der Klassenerhalt ist auf jeden Fall möglich.

 

Herren 1: Durch den Ausfall von Rene verstärken Filip und Hrovje (aus Kroatien) unser Team. Da diesmal auch Niklas Schmutz und Willy Hohenwarter dabei sind, siegen sie mit 8:1 deutlich gegen UTC Ardagger, den "direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt".

 

Herren 2: Diese Partie gegen Wölbling darf man nicht verlieren  – Ergebnis 3:6 und somit ist ein Platz im Unteren Playoff fix.

 

Die 3er Herren spielen diesmal fast in Bestbesetzung: 5 Single werden sicher gewonnen, nur Christophs Gegner hatte leider einen Traumtag.
Nach 5:1 nach den Einzeln hofft man auf einen wichtigen 3-Punkte-Sieg.
Leider haben die Traisener ein besseres Händchen bei der Doppelaufstellung und entscheiden das 2er- und 3er-Doppel für sich – Ergebnis „nur“ 6:3

 

Verlass ist heuer auf die 4er Herren, die den sofortigen Wiederaufstieg im Visier haben: Nach 3:3 gewinnen sie alle 3 Doppel und siegen 6:3 - besonders beachtlich, da die Einzel 1 bis 3 verloren wurden.

 

Mädchen U15: Zum Abschluss setzen sich noch Vala Theuer und Flo Peternell gegen Harland durch: Das Doppel entscheidet das Match und dieses gewinnen die Purkersdorfer Jung-Damen im Champions-Tiebreak klar.

 

Somit "Spannung pur" nicht nur bei der Bundespräsidenten-Wahl am Sonntag sondern auch am TCP.

 


Bilanz 1. Meisterschaftswochenende

Herren 4
Herren 4 am Trainingslager

Viel Licht und Schatten zu Beginn 

 

-   Erfolge für Burschen U18, Burschen U15, Damen und Herren 4 

-   Klare Niederlagen für Herren 1 bis 3 und
Herren 45+ gegen starke Gegner


Am schmerzlichsten sicher die Verletzung von Rene, der um die restliche Saison bangt und vielleicht nur mehr als „Non-playing Captain“ zur Verfügung steht.

 

Die Partien im Überblick 

  • Burschen U18 (Thomas Theuer, Michi Wagner, Mischell Mikulan und Julian Rainer - als Ersatz für Niklas) gewinnen die erste Landesliga-Runde gegen den Favoriten Wr. Neustadt mit 4:2   -   "Man of the Day" ist Thomas: Er besiegt mit einer starken Leistung die Nr. 2 Jan Jagenbrein (ITN 4,1!!!)
  • Nerven bewiesen Lukas Leitl und Fabian Kinzl (Burschen U15):
    Sie siegen in Sieghartskirchen mit 2:1 (beide Male im Champions-Tiebreak)
  • Unsere Damen siegen 6:1 im Derby gegen Tullnerbach und machen 3 wichtige Punkte im Kampf um´s Obere Playoff
  • Die Herren 45+ sind chancenlos in Judenau und verlieren 0:7
  • Herren 1 müssen beim Landesliga-Debüt auf Niklas Schmutz und Willy Hohenwarter verzichten: Nach der verletzungsbedingten Aufgabe von Rene im Einzel ist der Rest der Mannschaft geschockt und macht keinen Punkt gegen starke Kremser (Voest-Alpine)  -  Ergebnis 0:9
  • Ähnlich geht es den Herren 2: Nur Gerhard Dugaschl sorgt für 2 Siege (im Doppel mit Dieter Derdak) gegen favorisierte TC Tullner1  -  Ergebnis 2:7
  • Herren 3 müssen 3 Spieler abgeben: So gelingt nur Michi Wagner als Nr. 2 ein Sieg gegen Pressbaum, Walter Friehsinger hat Pech und verliert im 3. Satz im Tiebreak  -  Ergebnis 1:8
  • Für die Herren 4 hat sich das Trainingslager ausgezahlt: Sie feiern den einzigen Herren-Sieg an diesem Wochenende mit 5:4 beim ATSV Tulln

 


Gelungener Saisonauftakt am 30. April

Teilnehmer des Juxturniers

Im Zuge der „Aktion ganz Österreich spielt Tennis“ (GÖST) veranstalteten wir am 30. April ein Jux-Doppelturnier, Schnupperstunden in Zusammenarbeit mit der Tennisschule Rene Lackner und eine abschließende Grill-Party.

 

Beim Juxturnier nahmen insgesamt rund 30 Personen teil. Den Sieg teilten sich Hanna Theuer und Desy Leitl.

 

Beim Turnier mussten mehrere Stationen, wobei die Partner immer neu zugelost wurden, absolviert werden.

 

Diese Stationen mussten bewältigt werden

  • Darts
  • Tischtennis
  • Spiel im Kleinfeld mit Softbällen
  • Doppel mit Schlägerwechsel
  • Spiel mit verbundenem Auge
  • „normales“ Tennis

Die Schnupperstunde wurde unter der Leitung von Rene Lackner, von den Trainern Hanna und Felix durchgeführt. Vor allem unsere Jüngsten nahmen begeistert daran teil.

 

Bei der abschließenden Grillerei, vorbereitet von unserem Kantineur „Benji“, (welche übrigens bis in die frühen Morgenstunden dauerte) feierten mehr als 70 Personen einen gelungenen TCP-Auftakt.

 

Zur Bildergalerie